Weshalb kann sich die Rechtsschutzversicherung lohnen?

Eine Rechtsschutzversicherung ist praktisch für jede Situation geeignet, egal ob es sich um einen Streit mit dem Nachbar, um einen Kaufvertrag für einen Gebrauchtwagen oder um eine Kündigung durch den Vermieter handelt. Leider kommt es sehr oft zu einem Rechtsstreit und deshalb ist eine Rechtsschutzversicherung sehr wichtig. Generell wird die Versicherung von allen benötigt, die Risikokandidaten sind. Die Verkehrs-Rechtsschutz ist beispielsweise wichtig, wenn jemand viel Auto fährt. Noch mehr Sinn macht die Rechtsschutzversicherung im Verkehrsbereich, wenn jemand auch im Ausland unterwegs ist. Gerade in Ost- und Südeuropa sind die Behörden mit Ausländern sehr zimperlich, wenn es um einen Unfall oder ein Verkehrsdelikt geht. Die Berufs-Rechtsschutz ist wichtig, wenn Arbeitnehmer in Branchen tätig sind, die wirtschaftlich wackelig sind. Haus- und Wohnungsbesitzer sollten eine Eigentums-Rechtsschutz haben. Wer eine Wohnung vermietet hat, der sollte sich die Vermieter-Rechtsschutz überlegen. Je mehr Wohnungen vermietet wurden, umso wichtiger ist diese Rechtsschutzversicherung. Selbstständige sollten unabhängig von der Branche eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung haben.

Jeder kann auf die Rechtsschutzversicherung verzichten, wenn er keinen Bedarf sieht. Wer als Angestellter nicht in die obige Kategorie gehört, der kann in der Regel verzichten. Auch alle Menschen mit einem niedrigen Einkommen gehören dazu. Wer Sozialhilfe bezieht und ständig klamm ist, der erhält für den Anwalt und für die Gerichtskosten eine Prozesskostenbeihilfe im Falle eines Rechtsstreits. Wer allerdings selbst einen Rechtsstreit beginnt, erhält dies nicht. Verbraucher, die sich gegen etwaige Schadensersatzforderungen im privaten Bereich absichern möchten, wählen die Haftpflichtversicherung. Diese greift beispielsweise, wenn Gegenstände oder Menschen durch Unachtsamkeit zu Schaden kommen. Der entstandene Schaden wird beglichen oder zur Abwehr von unberechtigten Forderungen wird auch der gesamte Rechtsbeistand übernommen. Gerade deshalb gehört eine Privathaftpflicht unbedingt in den Versicherungsordner und die Prämien sind bezahlbar.